Menu

Vasektomie Mann in Stuttgart

Fakten zur Vasektomie beim Mann

Behandlungsdauer:10 Minuten
Betäubung:örtliche Betäubung mit Mikro Nadel Technik
Klinikaufenthalt:ambulant
Nachsorge:2 - 3 Tage Erholung, kein Sex für 1 Woche
Kosten:460 - 500€

Viele Paare entscheiden sich für eine Sterilisation, wenn kein Kinderwunsch besteht oder die Familienplanung bereits abgeschlossen ist. Dieser Eingriff kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern durchgeführt werden. Unter der Vasektomie versteht man die Sterilisation des Mannes. Diese Behandlung ist wesentlich einfacher und günstiger als eine Sterilisation der Frau. Nur selten bestehen medizinische Gründe für eine Vasektomie.

Bei der Vasektomie ist ein vertrauensvoller Umgang zwischen Patient und Facharzt unabdingbar. Dr. med. Marc Armbruster hat für die Patienten in seiner Praxis eine sichere Atmosphäre geschaffen, in welcher sich die Männer wohlfühlen können. Der Facharzt verfügt außerdem über spezielle Behandlungstechniken, mit welchen er die Vasektomie noch angenehmer gestalten kann.


Dr. med. Marc Armbruster

Dr. med. Marc Armbruster , Urologe

Dr. med. Marc Armbruster

Facharzt für Urologie - Experte für Vasektomie

Dr. med. Marc Armbruster ist Facharzt für Urologie und hat sich in seiner Praxis insbesondere auf die Vasektomie spezialisiert. Sein Medizinstudium schloss er an der Semmelweis Universität in Budapest und an der Universität in Ulm ab, bevor er sich zusätzlich auf die Andrologie und die Medikamentöse Tumortherapie spezialisierte. Anschließend erlangte Dr. Armbruster seinen Facharzttitel für die Urologie. Für dieses Fachgebiet entschied er sich, da er die Vielseitigkeit sehr zu schätzen weiß und sich freut, seinen Patienten sowohl mit operativen als auch mit konservativen Behandlungsmethoden weiterhelfen zu können. Die Vasektomie - vor allem die Non Skalpell Vasektomie - ist der besondere Schwerpunkt des Urologen, der nach über 4000 durchgeführten Non Skalpell Vasektomien ein absoluter Spezialist für diese Therapie ist. Diese gewebeschonende und schmerzarme Behandlungstechnik erlernte Dr. med. Armbruster an verschiedenen Zentren in den USA und in Kanada.


Die Vasektomie

Jährlich entscheiden sich etwa 50.000 Männer für eine Vasektomie, da sie eine sehr sichere und wirksame Methode der Geburtenkontrolle darstellt. Gerade Paare, deren Familienplanung abgeschlossen ist, oder Männer, bei denen generell kein Kinderwunsch besteht, wünschen sich häufig eine Vasektomie. Dieser Eingriff kommt auch dann infrage, wenn die Partnerin aus medizinischen Gründen keine Sterilisation vornehmen lassen kann. Zudem ist die Vasektomie wesentlich sicherer, unkomplizierter und kostengünstiger als die weibliche Sterilisation.

Das Ziel der Vasektomie besteht darin, eine Samenflüssigkeit ohne Spermien herzustellen. Damit die Spermien nicht mehr in die Samenflüssigkeit gelangen, müssen die Samenleiter durchtrennt werden. Der Körper hört durch diese Behandlung nicht auf, weiterhin Spermien zu produzieren, jedoch verbleiben diese im Hoden und werden vom Körper absorbiert, statt mit dem Ejakulat nach außen zu gelangen.

Die Non Skalpell Vasektomie ist eine spezielle Technik, die ohne den Einsatz eines invasiven Skalpells auskommt und dadurch wesentlich schonender und schmerzärmer für den Mann ausfällt. Keine Schnitte bedeuten außerdem keine Naht, die später gegebenenfalls sichtbar sein könnte. Die Operationsdauer der Non Skalpell Vasektomie beträgt lediglich zehn Minuten und erfolgt ambulant. Die behandelten Männer müssen nach der Behandlung eine verkürzte Regenerationszeit einhalten und setzen sich weniger Schmerzen und einem zehnfach verringerten Komplikationsrisiko im Vergleich zu der konventionellen Vasektomietechnik aus.

Das Leben kann sich ändern und auch ein Kinderwunsch kann sich ganz unverhofft entwickeln. Es kann versucht werden, die Non Skalpell rückgängig zu machen - die Erfolgschancen können allerdings nicht zu hundert Prozent garantiert werden. Dennoch kann im Zuge einer so genannten Refertilisierung die Samenflüssigkeit wieder mit Spermien versetzt werden.

Behandlungsmethode

Bei der Vasektomie unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Behandlungsmethoden. Bei der konventionellen Vasektomie durchtrennt der Urologe den Samenleiter im Zuge eines chirurgischen Eingriffes und unterbindet das Eindringen von Spermien in die Samenflüssigkeit. Damit diese Behandlung schmerzfrei ablaufen kann, wird eine örtliche Betäubung injiziert. Die Haut des Hodensacks wird dann mit einem Skalpell durch ein oder zwei Hautschnitte eröffnet. So hat der Urologe freie Sicht auf das Behandlungsgebiet und kann die Samenleiter präparieren, durchtrennen und einzeln wieder verschließen. Die Hautschnitte am Hodensack werden im Anschluss daran mit einer feinen Naht wieder verschlossen.

Im Gegenzug dazu bietet Dr. med. Armbruster die Non Skalpell Vasektomie an. Diese Form der männlichen Sterilisation erfolgt minimal-invasiv und kommt ohne die Verwendung eines Skalpells aus.


Ablauf der Vasektomie

Die Non Skalpell Vasektomie mit Mikronadel Injektionstechnik gilt als sehr sichere Methode, dennoch klären wir unsere Patienten vorab genau über den Eingriff auf. Unsere Patienten sollten wissen, dass eine Vasektomie zwar rückgängig gemacht werden kann, der Erfolg dieser Refertilisierung kann allerdings nicht garantiert werden. Deshalb sollten sich die Männer, die eine Vasektomie durchführen lassen, sehr sicher sein, dass sie keinen Kinderwunsch mehr hegen.

Für die Vasektomie ohne Skalpell verwenden wir eine örtliche Betäubung. Dafür benötigen wir etwa zwei Milliliter, die mit Mikro Nadeln in die Haut und die darunterliegenden Samenleiter gespritzt werden. Der Durchmesser dieser Nadeln beträgt lediglich 0,3 Millimeter. Wurde das Behandlungsareal betäubt, kann mit einem speziellen Instrument ein kleines Loch gesetzt werden. Die Haut wird an dieser Stelle leicht auseinandergezogen, sodass die Samenleiter freigesetzt werden. Diese können dann durchtrennt und verschlossen werden.

Die Vasektomie in unserer urologischen Praxis erfolgt ambulant und nimmt im Normalfall lediglich 10 Minuten in Anspruch. Unsere besondere Technik ist besonders schonend dem Gewebe gegenüber und wird meist schmerzfrei empfunden. Wir können dank der minimalen Öffnung auf Hautnähte verzichten, so dass keine Narbe entsteht.

Nach der Vasektomie

Im Anschluss an die Vasektomie sollten sich die Männer für etwa 2 - 3 Tage zurücknehmen und besonders körperlich anstrengende Tätigkeiten vorerst meiden. Für eine Woche sollte zudem auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Die Hoden produzieren nach der Behandlung zwar weiterhin fruchtbare Spermien, jedoch verbleiben diese an Ort und Stelle und gelangen nicht weiterhin mit dem Ejakulat nach außen. Die Spermien werden im Hodensack absorbiert.

Es ist sehr wichtig zu wissen, dass die Unfruchtbarkeit nicht direkt im Anschluss an die Behandlung gegeben ist. In unserer Praxis führen wir nach der Vasektomie regelmäßige Samenanalysen durch, um festzustellen, ob sich weiterhin Spermien in der Samenflüssigkeit befinden. In der Regel können Sie damit rechnen, dass Sie noch 16 Wochen anderweitig verhüten sollten, bis eine Unfruchtbarkeit gegeben ist.


Video zur Vasektomie

Vasektomie, Sterilisation beim Mann, Dr. Armbruster Stuttgart

Häufig gestellte Fragen zur Vasektomie

 

Treten bei einer Vasektomie Schmerzen auf?

Eine Vasektomie ist an sich nicht schmerzhaft. Wir injizieren Ihnen ein lokales Betäubungsmittel, was kurz als unangenehm empfunden werden kann, im Anschluss werden jedoch keine Schmerzen spürbar sein. Während der Manipulation der Samenleitern kommt es zu einem leichten Ziehen und im Anschluss an die Behandlung können die behandelten Areale etwas empfindlich auf Berührungen reagieren.

Welche Risiken können bei der Vasektomie auftreten?

Die Vasektomie ist eine Behandlung, die im Normalfall mit keinen großen Risiken einhergeht, dennoch können in manchen Fällen Nebenwirkungen auftreten, über welche wir unsere Patienten umfassend informieren.

Bei einer gewöhnlichen Vasektomie können Blutungen und Infektionen auftreten. Die Non Skalpell Vasektomie hat ein 10 fach geringeres Blutungs- und Nachblutungsriskio. Bei dieser Technik werden die Blutgefäße nicht verletzt und es wird nur eine nur minimale Hautöffnung benötigt. Sehr selten kann es dadurch zu einer Entzündung der Hoden oder Nebenhoden kommen. In diesem extrem seltenen Fall wäre eine Entfernung des gesamten Hodens erforderlich.

Natürlich kann der Erfolg dieser Behandlung in manchen Fällen auch einmal ausbleiben. Kein Facharzt kann eine hundertprozentige Erfolgschance garantieren. In einem von 2000 bis 3000 Fällen kommt es vor, dass die Spermien auch nach der Behandlung noch ihren Weg durch eine Lücke zwischen den beiden verschlossenen Samenleiterenden finden. Aufgrund dessen führen wir nach 8 und nach etwa 16 Wochen Samenanalysen durch. Dabei stellen wir sicher, dass sich keine Spermien mehr im Ejakulat befinden.

Sickern die Spermien noch immer durch die verschlossenen Samenleiterenden durch, kann ein sogenanntes Spermagranulom entstehen. Darunter versteht man einen festen, manchmal schmerzhaften Klumpen, der nicht gefährlich ist und nach einer gewissen Zeit vom Körper selbst wieder abgebaut wird. Wir verabreichen unseren Patienten in diesem Fall gelegentlich ein Suspensorium sowie ein leichtes Schmerzmittel.

Bis zu 12 Wochen nach der Vasektomie kann es zu einem leichten Druckgefühl im Hoden, Nebenhoden und unteren Samenleiteranteil kommen. Im Laufe der Zeit verschwindet dieses Unbehagen dann auch wieder von selbst.

Welche Narkoseform wird bei der Vasektomie eingesetzt?

Für eine Vasektomie nutzen wir eine örtliche Betäubung. Diese bringen wir mit einer speziellen Technik ein, um dem Patienten keine Schmerzen zu verursachen. Bei der sogenannten Mikro Nadel Betäubungstechnik (mini needle Injektion) werden etwa 2 ml des Betäubungsmittels in die Haut und in die direkt darunter verlaufenden beiden Samenleiter gespritzt.

Wie viel kostet eine Vasektomie?

Die Vasektomie kostet inklusive der beiden nach der OP anfallenden Spermakontrolluntersuchungen 460 - 500€.

Kann die Vasektomie wieder rückgängig gemacht werden?

Eine Wiederherstellung der Fruchtbarkeit des Mannes kann durch ein aufwändiges operatives Verfahren (mikrochirurgische Refertilisierung) versucht werden. Diese OP garantiert allerdings keinen Erfolg.  Bei dem Eingriff wird der Weg für die Samenzellen von ihrem Produktionsort Hoden über den Nebenhoden und den Samenleitern wieder durchgängig gemacht. Diese Refertilisierung wird häufig von uns durchgeführt, garantiert jedoch ebenso keine hundertprozentige Erfolgschance. Die Vasektomie sollte deshalb nur durchgeführt werden, wenn der Patient sich ganz sicher ist und einen dauerhaften Effekt wünscht. 


Unsere Praxis

Durch internationale Weiterbildung verfügen unsere Fachärzte sowie unser eingespieltes und freundliches Praxisteam über eine ausgewiesene Expertise. In der urologischen Praxis rund um Dr. Armbruster stehen den Patienten helle Behandlungsräume zur Verfügung, die eine hochmoderne Ausstattung aufweisen. Zu den technischen Besonderheiten der Praxis zählen der eigene Laser und das Operationsmikroskop. Neben der persönlichen Betreuung der Patienten legt das Team großen Wert auf Hygiene und Qualität bei jeder Behandlung. Mit einer leitliniengerechten Therapie können sie gezielt auf ihre Patienten eingehen und ihnen eine ganzheitliche Betreuung bieten.

Praxis für Vasektomie, Sterilisation beim Mann, Dr. Armbruster Stuttgart
Praxis für Vasektomie, Sterilisation beim Mann, Dr. Armbruster Stuttgart
Praxis für Vasektomie, Sterilisation beim Mann, Dr. Armbruster Stuttgart

Kontakt

Gemeinschaftspraxis für Urologie
Dr. med. M. Armbruster / Dr. med. J. Gärtner

Bahnhofstraße 26
70806 Kornwestheim

drarmbruster@urodoctor.de

7154 99 49 003

Sprechzeiten

Montag - Donnerstag
08:00 - 13:00
15:00 - 18:00

Freitag
08:00 - 13:00

Terminanfrage

Kontaktformular

Kontaktformular

Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

07154 99 49 003